+49 (0) 7141 899340 info@atev.de

Ihr Partner

ATEV Lieferantennetzwerk

 

Genossenschaft – Garant für Gleichbehandlung

Die ATEV ist keine GmbH und schon gar keine Aktiengesellschaft.  Sie ist etwas Besonderes. Eine Genossenschaft. Was das bedeutet? Anonymität ist für uns ein Fremdwort. Unsere Geschäftspartner sind auch unsere Mitglieder. Weder sind wir den wirtschaftlichen Interessen eines Gesellschafters oder Eigentümers verpflichtet, noch müssen wir die Renditeerwartungen anonymer Kapitalgeber erfüllen. Als Genossenschaft sind wir vielmehr gesetzlich verpflichtet, das wirtschaftliche Wohl ausnahmslos aller Genossenschaftsmitglieder  zu fördern. Und das sind in erster Linie die Autoteile-Händler, unsere Mitglieder, in deren Sinne wir die Verhandlungen mit Herstellern und Lieferanten führen und die wir in allen Belangen unterstützen.

Für die angeschlossenen Autoteile-Händler bedeutet dies einen ganz konkreten Mehrwert. Sie können als ATEV-Mitglied günstige Beiträge und angemessene Boni und Rückvergütungen erwarten. Persönliche Betreuung, gleiche Preise beim Einkauf und die Gleichbehandlung aller Mitglieder – unabhängig von ihrem Einkaufsvolumen – sind selbstverständliche Bestandteile der genossenschaftlichen Idee, wie man sie bei der ATEV in die Tat umsetzt.

Als eingetragene Genossenschaft (e.G.) ist die ATEV Mitglied im baden-württembergischen Genossenschaftsverband. Jährlich prüft der Geno-Verband unsere Bilanzen und stellt sicher, dass die ATEV im Sinne ihrer Mitglieder wirtschaftlich handelt und ihr Wohl fördert.  Ihre Interessen können die Mitglieder in den Gremien und jährlichen Mitgliederversammlungen effektiv vertreten. Jede Stimme zählt. Jeder Geschäftsanteil wiegt gleich viel. Ein Pluspunkt mehr für die ATEV.

ATEV - Geschichte und Fakten

ATEV ist ein genossenschaftlich organisierter Einkaufsverband von mittelständischen Autoteile-Händlern. Der Verband mit Sitz in Ludwigsburg wurde 1986 von sechs Händlern im schwäbischen Fellbach bei Stuttgart gegründet. Heute ist die ATEV eine der renommierten Leistungsgemeinschaften im Autoteilehandel über 50 Mitgliedern in Deutschland und Österreich. Die großen Namen der Autoteile-Branche sind im ATEV-Netzwerk erstklassiger Hersteller und OEM-Lieferanten zusammengeschlossen. Schnell und preisgünstig beliefern sie Werkstätten mit Autoteilen in Erstausrüsterqualität, Zubehör von der Anhängerkupplung bis zum Reinigungsmittel, Reifen und Rädern sowie Zweiradteilen und Zweiradzubehör.

Als genossenschaftliche Organisation sieht sich ATEV dem Gemeinschaftsgedanken besonders verpflichtet. Alle ATEV-Händler haben  gleichartige Einkaufsbedingungen, die Mitglieder können mit einer zuverlässigen Belieferung und der Unterstützung bei Marketing, Fakturierung und Vertrieb der Autoteile rechnen. Eine Preisbindung gibt es nicht. Sämtliche Verhandlungen über Preise und Lieferkonditionen werden von der ATEV geführt.

Mit dem Antritt von Heiko Baumann als geschäftsführender Vorstand im Oktober 2015 hat sich die ATEV auf einen klaren Wachstumskurs begeben. Bereits im vergangenen Jahr ist das Einkaufsvolumen zweistellig gewachsen und liegt aktuell bei über 35 Millionen Euro.

Süddeutschland ist der regionale Schwerpunkt der ATEV. Teil der Expansionsstrategie ist es deshalb, die Lücken im Netz der Mitglieder vor allem in Nord- und Ostdeutschland weiter zu schließen und damit die Leistungsfähigkeit der Einkaufsgemeinschaft zu steigern. Die personellen Kapazitäten am Firmensitz in Ludwigsburg wurde dazu ausgebaut, der Vertrieb gestärkt – gemäß dem ATEV-Motto: „Wir leben Autoteile“.